POESIEALBUM

stern_2.gif (9423 Byte)Home

Übersicht

Erich Fried
» Heinz Kahlau »» Seite 1
Songtexte mit echtem Lyrikcharakter Seite 2
Rosenstolz-Texte Seite 3
Seite 4

 

Pinkrose.gif (2775 Byte)

 

 

Für Ina, die mich nicht nur gelehrt hat, wer Heinz Kahlau ist...


MEINE HOFFNUNG

In deinem Alter, Kind,
hat jeder Mensch noch Gründe,
anzunehmen,
er könnte
fliegen wie laufen
lernen.

Ich werde mich hüten,
dich aufzuklären.

- Vielleicht
bin doch ich es,
der sich irrt.

EINE BIOGRAPHIE

Als er klein war, sagten ihm die Großen:
Du musst warten, wachsen und gedeihn.
Und sie haben ihn zurückgestoßen,
als er wagte, groß und kühn zu sein.

Als er jung war, sagten ihm die Alten:
Du musst älter werden und gescheiter sein.
Und sie schafften es, ihn aufzuhalten,
und sie sperrten seine Einfalt ein.

Als er groß war, war er für die Taten
schon zu alt geworden und ihm fehlte Schwung.
Und er ging, die Jungen zu verraten,
denn sie waren ihm zu kühn und viel zu jung.

 

DIE VERHÄLTNISSE

Die Verhältnisse,
In denen du
Nichts Neues über dich
Erfährst,
Die Verhältnisse,
Die dich kleiner machen
Als deine Freunde
Dich kennen,
Die Verhältnisse,
In denen du
Den Kopf einziehen
Und die Knie beugen musst,
Um stehen zu bleiben -
Diese Verhältnisse
Musst du
Verändern oder
Verlassen.

 

kruppablume1.gif (8427 Byte)

 

UND ALLEIN

Zwischen Tieren sind wir jetzt schon Fremde.
Zwischen Gräsern, zwischen Bäumen auch.
Fremd ist uns der Erdgeruch der Moose.
Uns verwirrt der Wind. Des Regens Hauch.

Unsre Liebe ist zu Haus in Städten.
Ihre Landschaft lässt uns sorglos sein.
Zwischen ihren Lärmen und Gerüchen
Fühlen wir uns sicher. Und allein.


 vogelbad.gif (6976 Byte)   NEXT>>>>