POESIEALBUM

stern_2.gif (9423 Byte)Home

Übersicht

Erich Fried
» Heinz Kahlau Seite 1
Songtexte mit echtem Lyrikcharakter Seite 2
Rosenstolz-Texte »» Seite 3
Seite 4

 

aus:
ALLTÄGLICHE LIEDER VON LIEBE

IX

Für dich
wird kein Himmel sich ändern,
für dich
wird kein Berg auferstehn.
Für dich
wird kein Mandelbaum wachsen,
nur für dich
kommt kein Wind, um zu wehn.

Für dich
wird die Erde nicht wandern.
Doch für dich -
für dich ganz allein,
für dich
bin ich täglich ein Andrer,
um für dich
stets der Gleiche zu sein.
 

XII

Zeig mir im nüchternen Morgen
sorglos dein müdes Gesicht.
Stell deine Falten und Sorgen
ruhig ins deutliche Licht.

Lass uns nicht Masken ausborgen,
älter wird keiner allein.
Lass uns für Freundlichkeit sorgen,
sonst wird die Liebe zu Stein.

 

DIE LIEBE

1.
Manchmal kommt es,
Dass die Liebe uns einreden will,
Wir könnten andere sein,
Als wir sind.
Wir glauben es auch,
Solange die Liebe 
Noch lauter ist
Als wir selber.
Wehe aber,
Die Liebe muss Atem holen.
Dann hören wir wieder
Auf uns,
Dann können wir
Nicht mehr sein, wie wir wollen,
Dann müssen wir sein,
Wie wir sind.

2.
Nicht die Liebe ist es,
Die uns ändert.
Andere werden wir nur,
Wenn wir uns nicht mehr
Ertragen können,
Wenn wir uns nicht mehr
Genügen, so
Wie wir sind.
Freilich -
Uns selber zu ändern,
Sind Kräfte vonnöten,
Mit denen
Man Welten erschafft.
Einzig aber die Liebe
Gibt uns dazu
Die Kraft.

 

 


<<<<BACK n_wafa06.gif (14295 Byte)   NEXT>>>>